Markt Sulzbach a.Main Markt Sulzbach a.Main

Ehrenbürger

19.12.2018
Hermann Amrhein wurde am 18. Dezember 2018 als Ehrenbürger des Marktes Sulzbach am Main ernannt.

Hermann Amrhein hat neben acht weiteren Personen, aus dem Sozialausschuss im Jahr 1972 den Sozialkreis Sulzbach begründet, dem er bis zum heutigen Tag als 1. Vorsitzender vorsteht. Der Sozialkreis Sulzbach kümmerte sich fortan um die latente Armut älterer Menschen im Ort. Familien, deren Mütter erkrankt waren, organsierte er eine Haushaltshilfe; Fahrdienste zum Arzt waren ebenso an der Tagesordnung wie die Besorgung von Einkäufen und die Hilfe und Unterstützung bei Behördengängen u.v.m. Großen Wert wurde seitens des Sozialkreises auch auf die Begleitung von Trauernden und die Betreuung von Hinterbliebenen gelegt. Später im Jahr 1982 wurde das Spektrum um regelmäßige Krankenhausbesuche für aus der Marktgemeinde stammende Bürgerinnen und Bürger erweitert, die bis heute zu Ostern und Weihnachten fortgeführt werden.

Eine weitere wichtige Initiative war die Möbelhilfe, die später auch für Bedürftige in Polen ausgeweitet wurde. Praktisch alles, was einigermaßen noch tauglich und brauchbar war, wurde von Hermann Amrhein angenommen, um es anschließend Bedürftigen zu Gute kommen zu lassen. Seine eigenen vier Wände, seine Garage bis hin zu seinen Wohnräumen und seinem Schlafzimmer standen nicht selten voll mit gebrauchten Möbeln – Hermann Amrhein machte dies nicht das Geringste aus, denn er wollte helfen und wenn helfen bedeutete, seine eigenen Bedürfnisse hintenan stellen zu müssen, dann war er der Erste, der dies tat – ohne zu murren, ohne sich zu beklagen, nein, er bedankte sich – nicht für sich, sondern im Namen all derer, denen er durch diese Möbelspenden helfen konnte.

Das Schaffen und Wirken des von Hermann Amrhein maßgeblich geprägten Sozialkreis Sulzbach wäre aber nicht vollständig ohne auf die jahrzehntelange Unterstützung der Armenviertel von Cordoba und Parana in Argentinien einzugehen. Armenspeisungen, Medikamentenausgaben, Krankenstationen, Bäckereien, Kindergärten und vieles mehr wurden durch Spenden des Sozialkreises im hohen sechsstelligen Bereich gefördert oder erst ermöglicht. Flankiert wurde das ganze durch abertausende Kleiderpakete, die im Namen des Sozialkreises seit über drei Jahrzehnten von Sulzbach nach Argentinien geschickt werden.

Neben diesen vielfältigen Aufgaben in Europa und Südamerika blieb es Hermann Amrhein aber immer ein Bedürfnis, in seiner Heimatgemeinde Sulzbach vor Ort zu helfen und zu unterstützen, wo er nur kann. Neben seiner tatkräftigen Mithilfe bei der Konzeption und Einrichtung der gemeindlichen Seniorenbegegnungsstätte „Herbstlaub“ darf auch das große und großartige Engagement zu Gunsten von Asylsuchenden nicht unerwähnt bleiben, wie in den 90er Jahren in Soden. In seinem Sinne fortgeführt wird dieses Engagement bis zum heutigen Tag durch zahlreiche ehrenamtliche Kräfte, wie Andreas Bergmann, Bassam Almanawi und viele anderen, zuletzt wieder vermehrt im Zusammenhang mit dem Flüchtlingsstrom aus Syrien. Die hervorragende und reibungslose Betreuung hilfesuchender Flüchtlinge und Asylbewerber in Sulzbach verdankt die Marktgemeinde ganz im Wesentlichen dem Sozialkreis Sulzbach, dessen Motor und Taktgeber Hermann Amrhein stets war.

Kategorien: Aktuelle Infos Markt Sulzbach

Ehrenbürger Hermann Amrhein.JPG

Kontakt

Markt Sulzbach a.Main
Hauptstraße 36
63834 Sulzbach a.Main
Adresse in Google Maps anzeigen
Telefon: 06028 9712-0

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 8.00 - 12.00 Uhr
Dienstag 14.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch 14.00 - 18.00 Uhr

Zusätzlich können Termine mit 2-tägiger Anmeldefrist zu folgenden Zeiten telefonisch vereinbart werden:
Montag bis Freitag von 7.00 - 8.00 Uhr+Mittwoch von 18.00 - 19.30 Uhr

Service

undefined