Markt Sulzbach a.Main Markt Sulzbach a.Main

Informationen zur Flüchtlingshilfe

29.03.2022
Sulzbach steht zusammen – Solidarität mit der Ukraine

Der Markt Sulzbach a. Main lädt alle in Sulzbach gemeldeten ukrainischen Flüchtlinge, ihre Gastfamilien sowie die ehrenamtlichen Helfer zu einem Begrüßungstreffen bei Kaffee und Kuchen ein:

Montag 04.04.2022 von 15.00 bis ca. 17.00 Uhr

im Saal der Braunwarthsmühle

Bei dieser Gelegenheit können sich die Flüchtlinge, Gastfamilien und Helfer kennenlernen, Kontaktdaten und Erfahrungen austauschen und in ungezwungener Atmosphäre unterhalten.

Es gilt FFP2-Maskenpflicht und die 3G-Regel. Entsprechende Nachweise sind vorzulegen. Kostenlose Schnelltests können im Testzentrum in der Niedernberger Str. 2, Parkplatz Fitness-Studio, durchgeführt werden. Bitte vereinbaren Sie hierfür vorher einen Termin:

https://mmr-testzentrum.covidservicepoint.de

 

Wir bitten um Ihre Anmeldung bei Frau Mörchel unter Tel: 06028-971227 oder nina.moerchel@sulzbach-main.de bis zum 01.04.2022.

 .

 .

Sehr geehrte Bürgerinnen, sehr geehrte Bürger,

aus aktuellem Anlass möchten wir Sie heute kurz über die wichtigsten Informations- und Hilfsangebote für Flüchtlinge aus der Ukraine informieren.

Flüchtlinge aus der Ukraine müssen zuerst beim Markt Sulzbach einwohnermelderechtlich registriert werden. Daraufhin registriert die Ausländerbehörde diese automatisch, ohne Ihr persönliches Erscheinen, aufgrund Ihrer bei der Gemeinde angegebenen Daten. Nach der ausländerrechtlichen Registrierung besteht dann für die Flüchtlinge die Möglichkeit Asylsozialleistungen zu beantragen. Bei Hilfsbedürftigkeit kann auf der Seite des Landratsamtes Miltenberg unter dem nachstehenden Link ein Fragebogen ausgedruckt oder alternativ im Rathaus Sulzbach abgeholt werden.

https://www.landkreis-miltenberg.de/Landkreis/Aktuell/DerLandkreishilft-InformationenzurFluechtlingshilfe/AntragaufLeistungennachAsylbLG.aspx

Dieser Antrag ist von den Flüchtlingen, ggf. mit Unterstützung der Gastfamilien oder von sonstigen Helfern auszufüllen und wird anschließend gesendet an:

Landratsamt Miltenberg, Sozialamt - Ukraine, Brückenstr. 2, 63897 Miltenberg.

Auskünfte hierzu erteilt das Sozialamt, Sachbereich 232, Landratsamt Miltenberg, Tel. 09371-501199, E-Mail: unterkunft@lra-mil.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Landratsamtes Miltenberg www.landkreis-miltenberg.de unter Sozialwesen - Leistungen für Asylbewerber.

Das Landratsamt weist ausdrücklich darauf hin, dass Briefkästen vorübergehend mit dem Nachnamen der angemeldeten Person zu beschriften sind, damit Briefe bzw. Behördenpost zugestellt werden können!!!

 .

Arbeitserlaubnis:

Geflüchtete Personen mit einem nachgewiesenen Anspruch auf eine Aufenthaltserlaubnis haben die Möglichkeit einer Erwerbstätigkeit nachzugehen.

Aufgrund der Anzahl der geflüchteten Personen können nicht alle Vorsprachen zur Beantragung eines elektronischen Aufenthaltstitels in Kürze erfolgen.

Anträge von Personen, welche bereits eine Arbeitsstelle in Aussicht haben, werden daher bevorzugt bearbeitet. Zur kurzfristigen Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis mit Arbeitserlaubnis werden folgende Unterlagen benötigt

  • Antrag auf Erteilung eines Aufenthaltstitels (siehe nachstehender Link)

https://www.landkreis-miltenberg.de/Landkreis/Aktuell/DerLandkreishilft-InformationenzurFluechtlingshilfe/AufenthaltsrechtderFluechtlinge.aspx

  • Bestätigung des Arbeitgebers über die geplante Erwerbstätigkeit (= ausgeübter  Beruf, geplanter Tätigkeitsbeginn)
  • Kopie des Reisepasses

Alle Dokumente sind eingescannt an auslaenderamt@lra-mil.de zu übermitteln.

Nach Prüfung der Voraussetzungen erhalten diese Personen eine befristete sechsmonatige vorläufige Fiktionsbescheinigung, welche die Erwerbstätigkeit erlaubt.
Eine persönliche Vorsprache in der Ausländerbehörde ist jedoch zwingend notwendig und nachzuholen.

 .

Hilfsangebote am neuen Wohnort Sulzbach am Main:

Markt Sulzbach a.Main:

Herr Bassam Al-Manawi steht den Flüchtlingen bereits als Mitarbeiter des Marktes Sulzbach a.Main für notwendige Einkaufsfahrten, Behördengänge etc. zur Verfügung. Bitte stimmen Sie hierfür vorher einen Termin mit ihm unter Tel:0176-70819263 ab.

Als zentrale Ansprechpartnerin beim Markt Sulzbach rund um das Thema Flüchtlingshilfe steht Frau Nina Mörchel unter Tel: 06028-971227 oder nina.moerchel@sulzbach-main.de zur Verfügung.

Sozialkreis Sulzbach e.V:

Bei Fragen können Sie sich auch direkt an den Sozialkreis Sulzbach e.V. wenden. Ansprechpartner für die Flüchtlingsarbeit:

Herr Bassam Al-Manawi - Tel:0176-70819263

Bei Hilfsbedürftigkeit kann der Sozialkreis Sulzbach e.V. auch mit Spenden, Überbrückungsgeld oder Gutscheinen unterstützen.

Sozialkaufhaus:
Hintere Dorfstraße 3, 63834 Sulzbach
(Einfahrt gegenüber Parkplatz Rathaus). Der Eingang befindet sich an der Rückseite des Gebäudes.

Öffnungszeiten:

Freitags von 14:00-16:00 Uhr

Hier bekommen die Flüchtlinge Kleidung, Tisch- und Bettwäsche, Schuhe, Gardinen, Geschirr u.v.m.

Über den Sozialkreis Sulzbach e.V. können bei Bedarf auch Betten, sonstige Möbel, Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte etc. vermittelt werden.

 .

Kostenloser Nahverkehr für Flüchtlinge aus der Ukraine am Bayerischen Untermain:

Die Verkehrsgemeinschaft am Bayerischen Untermain (VAB), ein Zusammenschluss der Verkehrsunternehmen in der Region, ermöglicht Flüchtlingen aus den Kriegsgebieten der Ukraine ab sofort die kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs am Bayerischen Untermain und damit auch im Landkreis Miltenberg, also in den Bussen und Regionalzügen.

Um dieses Angebot zu nutzen, müssen diese dem Fahrpersonal lediglich einen ukrainischen Pass vorlegen.

Das Angebot der kostenlosen Nutzung des ÖPNV für Flüchtlinge aus der Ukraine steht zunächst bis Ende April 2022 bereit und bezieht sich auf die öffentlichen Verkehrsmittel in der Stadt Aschaffenburg sowie regionale Schienen- und Busverkehre in den Landkreisen Miltenberg und Aschaffenburg. 

 .

Die Telekom bietet kostenlose SIM-Karten für Geflüchtete aus der Ukraine an:

Für Geflüchtete aus der Ukraine sind ab sofort auch in den Telekom-Shops kostenlose SIM-Karten erhältlich. Pro Flüchtling wird eine Karte ausgegeben. Zwecks Legitimation ist die Vorlage von gültigen ukrainischen Ausweisdokumenten Voraussetzung.

Die Telekom hat zunächst ihre rund 370 eigenen Shops mit allen notwendigen Materialien ausgestattet, im Laufe des Freitags kommen ca. 170 Partnershops hinzu. Damit steht für die Flüchtlinge ein bundesweites Netz von Anlaufstellen zur Verfügung. Bei Fragen: ukrainehilfe@telekom.de

 .

Kostenlose Beratung für Ukraine HelferInnen durch den Verbraucher Service Bayern

Die Zahl der Flüchtlinge aus der Ukraine steigt täglich. Auch die Zahl derer, die helfen möchten. Allerdings bleiben hier viele Fragen offen. Welche Versicherungen müssen abgeschlossen werden? Mietvertrag und Nebenkosten – worauf ist beim Einzug in die eigene Wohnung zu achten? All diese Fragen beantwortet ab sofort der Verbraucher Service Bayern in kostenlosen Beratungsgesprächen für alle Helferinnen und Helfer.

Beraten wird je nach Wunsch in Präsenz, telefonisch oder per Video.

Alle Infos erhalten Sie unter der Telefonnummer 06021/3301218.

 .

 .

Mit freundlichen Grüßen

Martin Stock                         Anja Dissler                          Norbert Elbert

1. Bürgermeister                  2. Bürgermeisterin              3. Bürgermeister

.

.

Ansprechpartner

Name Telefon Telefax Zimmer E-Mail
Nina Mörchel
Sachbearbeiterin
06028 / 9712-27 06028 / 3590 Zimmer 21 nina.moerchel@sulzbach-main.de

.

.

Kategorien: Aktuelle Infos Markt Sulzbach, Aktuelle Infos Landratsamt Miltenberg

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.